PÄSSE-INFOS SAN BERNARDINO

San-Bernardino-Pass mit dem Motorrad und Auto

 

 

Die Strasse vom 2066 Meter hohen San-Bernardino-Pass ist auf beiden Seiten zweispurig, sehr gut ausgebaut und mit sämtlichen Motorrädern befahrbar. Die Strasse über den San-Bernardino-Pass ist auch für Motorradanfänger problemlos befahrbar. Die Bündner Seite weist ab Hinterrhein viele Spitzkehren auf. Auch die Tessiner Seite des San-Bernardino-Passes ist kurvenreich und bereitet nicht nur mit dem Motorrad viel Spass.

Die San-Bernardino-Route verbindet das Misox im Tessin mit dem Galancatal in Graubünden. Der San Bernardino ist eine Alternative zum Gotthard für die Verbindung der Deutschschweiz mit dem Tessin. Vor allem in Ferienzeiten wird diese Strecke nicht nur für den Grossraum Zürich oft genutzt.

Im Winter bietet sich der San-Bernardino-Tunnel an, so dass die San-Bernardino-Route seit 1967 ganzjährig befahrbar ist.

 

Passname

San-Bernardino-Pass, San Bernardino, Bernardino-Pass, Bernardinopass, Bernardino

Passo del San Bernardino, Passo San Bernardino

Passhöhe

2066 m

Koordinaten

46.49587, 9.17063 (N, E)

Passart

Alpenpass (Zentralalpen)

Land

Schweiz

Länge/Talorte

70 km: Bellinzona (Tessin) und Splügen (Graubünden)

16 km: Hinterrhein und San Bernardino (Graubünden) für die Passstrasse ohne Strassentunnel

Steigung

12 % maximale Steigung

Strasse

Auf beiden Seiten des Passes zweispurig.

Strasse gut ausgebaut und randgesichert.

Normale bis engere Strassenbreite mit vielen Spitzkehren auf der Nordseite (Graubünden).

Ideale Strassenbreite auf der Südseite (Tessin).

Guter Asphalt und Strassenzustand

Kurven

Engere Kurven mit vielen Spitzkehren auf der Bündner Seite.

Meist weite Kurven auf der Tessiner Seite.

Beide Seiten bereiten vor allem geübten Motorradfahrern sehr viel Kurvenspass.

Schwierigkeit

Tessiner Seite mit dem Motorrad ohne besondere Schwierigkeiten auch für Anfänger befahrbar.

Etwas Kurven- und Bergerfahrung ist auf der Bündner Seite im unteren Bereich bei den vielen Spitzkehren von Vorteil, aber auch für weniger Erfahrene machbar.

Tipp für Motorradfahrer ohne Spitzkehren-Erfahrung in Steigungen: Das erste Mal Spitzkehren von oben nach unten fahren, weil so das Zusammenspiel von Bremse, Gas, Kupplung und Schleifpunkt in den Spitzkehren einfacher ist. Den San-Bernardino-Pass in diesem Fall aus dem Tessin in Richtung Graubünden befahren

Denzel-Skala

SG 2–3

Maut

Nein

Wintersperre

Ja.

San-Bernardino-Pass offen ca. Mai bis November

Tunnel

San-Bernardino-Strassentunnel (6,6 km) zwischen Hinterrhein und San Bernardino ganzjährig geöffnet

Kombinationen

Splügen-Pass nach Chiavenna (Italien).

Julier-Pass nach St. Moritz und weiter über Bernina-Pass nach Tirano (Italien)

Lenzerheide nach Chur und weiter nach Zürich oder München.

Oberalp-Pass über Graubünden nach Uri/Luzern (schöne Alternative zum Gotthard, die aber deutliche mehr Zeit benötigt)

Besonderheiten

Die San-Bernardino-Route über den Walensee ist eine Alternative für den Grossraum Zürich bei Staus vor dem Gotthardtunnel zu Hauptreisezeiten.

 

 

San-Bernardino-Pass auf Google Maps

Position anfahrbare Passhöhe auf Google.Maps

San-Bernardino-Pass und weitere POIs für Navis

► POIs Pässe GPS

 

Wintersperren und Befahrbarkeit San-Bernardino-Pass

► Strassenzustand

 

Pässe-Karte mit San-Bernardino-Pass

Alle Pässe und Höhenstrassen von Pässe.Info

Karte von Pässe.Info auf Google Maps mit genauen GPS-Koordinaten.

Alle Pässe und Höhenstrassen wurden mit einem Motorrad legal befahren. Fast alle sind auch mit dem Auto befahrbar.

paesse-info-nach-google-maps-84x32"

Anzeige aller Pässe und Höhenstrassen in Google Maps

► Pässe-Karte auf Google Maps

 


2066 - CH - San-Bernardino-Pass © Pässe.Info

Passhöhe San-Bernardino-Pass auf 2066 Meter über dem Meeresspiegel.

 

Passhöhe San-Bernardino-Pass © Pässe.Info

Die Passhöhe des San-Bernardino-Pass lädt zum Verweilen ein.

 

San-Bernardino-Pass mit Kurven auf Tessiner Seite © Pässe.Info

Der San-Bernardino-Pass bietet auch auf der Tessiner Seite schöne Kurvenkombinationen, die mit dem Motorrad Spass machen.

 

Hinterrhein, der Bünder Talort des San-Bernardino-Passes © Pässe.Info

Ab Hinterrhein, dem Bündner Talort des San-Bernardino-Passes, beginnt die Passstrasse mit vielen Spitzkehren.

 

 

paesse-info-paesse-chdaif-schnee-tp-152x32

Zurück zur Übersicht der Seiten Alpenpässe und Pässe mit dem Motorrad und Auto

► Pässe-Infos